B8 @ HM – Hochschule für Angewandte Wissenschaften München

Auf Einladung von Prof. Dr. Daniela Cornelius, Hochschule für Angewandte Wissenschaften München, stellten Dr. Matthias Hüsgen und Daniel Höpfner im Wintersemester 2016/17 eine Projektaufgabe im berufsbegleitenden Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Die knapp 30 Masterstudenten sondierten »Zukünftige Vertriebssstrategien für Herstellermarken im Premiumsegment«.

 
Für ein Projekt kooperierte Blackeight mit der Hochschule München.
 

Nach einem Impulsvortrag aus der Beratungspraxis von Blackeight formulierten die Studenten in Kleingruppen besondere Herausforderungen von Premiumherstellern im Online-/ Offline-Vertrieb und identifizierten Best Practice Beispiele. Über drei Wochen erarbeiteten insgesamt zehn Projektgruppen – anhand von ausgewählten Premiummarken – Konzepte für eine integrierte Online-/Offline-Vertriebsstrategie und stellten dabei neue Ansätze für die Einbindung des stationären Fachhandels vor. »Die enge Kooperation einer Projektarbeit mit engagierten Studenten liefert spannende Impulse und gibt uns die Möglichkeit, den Nutzen einer systematischen Markenführung auch disziplinübergreifend im berufsbegleitenden Studium zu vermitteln«, resümiert Dr. Matthias Hüsgen.

älterer Artikel»Eine Frage der Positionierung«aktuellerer Artikel»Praktikum @ Blackeight«